Donnerstag, 5. Februar 2015

Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover

Inhaltsangabe:

(Quelle)
STELL DIR VOR, DU TRIFFST DIE
GROSSE LIEBE - UND DANN
KOMMT DAS LEBEN DAZWISCHEN...

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sich sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganr großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg.... (Klappentext)

Aber es passiert noch viel mehr. Während Layken noch dabei ist den plötzlichen Tod ihres Vaters zu verarbeiten und zusätzlich noch mit ihrem Liebeschaos fertig werden muss, stellt sich heraus, dass ihre Mutter Krebs hat. Das Schicksal trifft sie mit voller Härte und Layken muss versuchen ihr gesamtes Leben auf die Reihe zu bekommen...

Bewertung:

 * * * *  4 Sterne

Weil ich Layken liebe habe ich gekauft, da es überall so dermaßen gehypt wurde, dass ich wirklich neugierig geworden bin, was es mit dem Buch auf sich hat. Dementsprechend bin ich mit zieeemlich großen Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde Anfangs prompt enttäuscht. Alle sprachen immer von dieser unglaublich romantischen Liebesgeschichte... Allerdings wirkte es für mich anfangs viel zu gewollt und dadurch unauthentisch. Kaum setzt sie einen Fuß aus dem Umzugswagen, schon macht es BOOM und die beiden sind sofort unsterblich ineinander verliebt. Also bitte. Auch entwickeln sich diese sehr tief reichenden Gefühle für meinen Geschmack viel zu schnell und mehr oder weniger ohne besonderen Anlass. Dadurch entstanden für mich einige ziemlich absurde Situationen, bei denen ich mir nur dacht also echt jetzt?. (Und diese ständige auf-die-Stirn-geküsserei hat mich extremst genervt). 
[Nebenbei ist mir auch nicht ganz klar, weshalb es Weil ich Layken liebe heißt, wenn es aus ihrer Sicht geschrieben ist.]
Deshalb bin ich bis zur Hälfte des Buches nicht so wirklich mit der ganzen Story warm geworden. Allerdings hat mir die Idee der Story wirklich gut gefallen, dass sie erst zufällig herausfinden, dass er Lehrer ist, die Geschichte mit den Eltern der Beiden usw...
Ab der zweiten Hälfte war ich dann aber voll in der Story drin, weil mir die lebensnahen Situationen, wie die verschiedenen Schicksalsschläge, die Streite mit ihrer Mom und die neuen Freunde, die sie kennenlernt und die eine große Stütze für sie sind. Außerdem konnte ich mich zunehmend besser mit Layken identifizieren, da auch ich kleine Brüder habe und ich alles in der Welt daran setzten würde, dass sie bei mir bleiben würden, falls es einmal soweit kommen sollte. Ich verstehe die Gefühle einer Schwester, die ihren kleinen Bruder über alles liebt und bereit ist alles für ihn zu tun. 
Ihr habt schon gemerkt, dass ich relativ viel an diesem Buch auszusetzten habe....
Aber besonders bemerkenswert finde ich, wie sich in diesem Buch mit dem Tod und schweren Schicksalsschläge, die man nicht beeinflussen kann auseinander gesetzt wird. Und das hat mich wirklich umgehauen. Ich bin sogar der Meinung, dass man "Kinder" bzw. junge Jugendliche mit diesem Buch perfekt an das Thema Tod heranführen kann, da es sehr zum Nachdenken anregt. Und das ist wichtig!

Im Gesamten hat mich das Buch berührt und überzeugt. Auch die Lovestory hat mir, bis auf den Beginn, sehr gut gefallen.


Daten:

Titel: Weil ich Layken liebe
Autorin: Colleen Hoover
Genre: Jugendbuch, Liebesroman
Seiten: 336
Verlag: dtv
Preis: 9,95€
ISBN: 978-3-423-71562-1
Teil: 1. Band einer Trilogie
Bewertung: 4 Sterne


Autorin:

(Quelle)
Colleen Hoover lebt mit ihrem Man und ihren drei Söhnen in Texas. Ihren Erstling Weil ich Layken liebe veröffentlicht sie zunächst als E-book und stand damit - ebenso wie mit dem aus Wills Sicht erzählten Folgeband Weil ich Will liebe - sofort auf der Bestsellerliste der New York Times. Mittlerweile hat sie weitere Romane produziert, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. 

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Weil ich Layken liebe hab ich auch sehr gemocht. Ich fand die Story einfach berührend und Colleen Hoover hat mich auch dem Poetry Slam ein wenig näher geführt. Schön, dass dir das Buch auch gut gefallen hat, mal abgesehen vom Einstieg. ;) Falls du Band 2 auch lesen solltest, wünsch ich dir ganz viel Freude damit! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina :)

      Zuerst hatte ich ja eher gemischte Gefühle bei dem Buch, aber jemehr Zeit vergeht, desto mehr scheine ich es zu lieben, einfach weil ich mich immer wieder lächelnd an die Story zurückerinnere.
      Es war das erste Mal, dass ich überhaupt was von Poetry Slam gehört habe und es hat mich sofort angesprochen. Mittlerweile war ich sogar schon auf einer Veranstaltung in meiner Stadt. :D
      Ich bin gerade am zweiten Teil dran und diesmal fiel mir der Einstieg viel leichter. ;)

      ganz liebe Grüße zurück
      Johanna

      Löschen
  2. Ich liebe Colleen! Sie ist ein wunderbare Mensch, super lustig und sympatisch. Ich habe fast alle Bücher von ihr und finde jedes auf seine Art sehr gut.

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war meine erste Erfahrung mit ihr. Aber ich bin ihr wirklich dankbar, da sie mir den Poetry Slam nahe gebracht hat und ich jetzt sohar die Avett Brothers mag :D
      Hope Forever steht aber auch schon auf meiner Wuli.

      Lg Johanna :)

      Löschen